Blog

Daten Nerdy sein und den Sales Funnel rocken. Alltagsgeschichten und Erfahrungen aus dem Leben eines Growth Hackers mit Vorliebe für Tee + Kaffee und was sonst noch so beschäftigt.

User aus Facebook Gruppen in Zielgruppen abbilden für Werbespielchen und forensische Datenanylse

  • René C. Wölger
  • Blog

In Facebook Gruppen ist es nicht möglich direkt Werbung zu schalten. Hier kann man aber mit seiner Seite, sofern man zugelassen wird hilfreiche weiterführende Informationen zu einem Thema liefern (in der zugelassenen Gruppe) und im Anschluss auf eine Ladingpage verknüpfen. Oder man postet gleich ein Video, welches nicht sofort als Werbung (3-5 Sekunden ein cooler Teaser) enttarnt wird. Wenn wir den User dann auf unsere Ladingpage bekommen, schießt der Pixel und wir können diesen User in künftigen Zielgruppen bespielen. Um das Werbeerlebnis besondern zentriert zu gestalten kann man mit sogenannten dynamischen Ladingpages arbeiten. Ladingpages die sich an Hand von metadaten für jeden User neu generieren inkl. dem passenden Linkpfad.

So funktioniert bspw. People Based Advertising zentriert auf einige Benutzer, also das Spielchen mit den dynamischen Landingpages. Selbstverständlich sollte der gepostete Beitrag für die Community einen MehrWert haben, sonst wird er nicht lange in der Community erscheinen und sich die Admins der jeweiligen Gruppen das löschen vorbehalten. Als besonderes Extra könnte man den Kampagnen Datenstamm zusätzlich in Google Double Click laden und ins Data Studio, um weiterführende Werbespielchen zu betreiben. Sollten keine dnymiaschen Links gesetzt werden, sollte man zumindest auf die jeweiligen UTM-Parameter zurückgreifen für eine bessere Beurteilung der Kampagne im Anschluss.

Besonders gut eigenen sich Ereignisse wie Weihnacht hier hat man die Möglichkeit mit einem virtuellen Kalender zu Punkten, wem Weihnachten schon zulange vorbei ist der kann sich auch einfach die unzähligen Pseudofeiertage als Frameset nehmen. Man könnte theoretisch nach Besuch der Landingpage über die geladenen Pixel / Scripte zusätzlichen Code beim User nachladen. Über ein einfaches API zu den Data Mash-Ups können außerdem zusätzlich LIVE-Dashboards erstellt werden zur schnelleren Beurteilung des Erfolg der Kampange. Der vorletzte Punkt sollte umbedingt in der Datehschutzerklärung behandelt werden. Mit Maltego einem Tool zur forenischen Datenanalyse kann man zusätzlich Usermap erstellen. Wobei Maltego in dem Fall dann vermutlich schon ein wenig grenzwertig wird ;-).

Mit den Usermaps kann die Audience dann großartig ausgeweitet werden, weil uns die Schnittpunkte schön dargstellt werden und wir so schneller einen sinnvollen Datensatz und die notwendigen metadaten vorliegen, so kann bpsw. ganz easy mit einer Lookalike, die Zielgruppe enorm vergrößert werden. Wählt bei den Lookalike-Attributen, lieber weniger als mehr Schnittpunkte, um sinvolle Auszählungen von Facebook zu erhalten.

  • Hits: 115

don't be shy, say hi.

Please do not fill this field!