Die Macht der Hashtags

Die Macht sei mit dir kleiner Jediritter

Hast Du dir schon einmal intensiv über die Verwendung deiner Hashtags Gedanken gemacht? Die richtige Wahl der Hashtags bilden die Grundlage für einen qualitativen Reichweiten-Boost in der gewünschten Zielgruppe.

Nicht nur auf LinkedIn, Hashtags sind im Social Media wahre Alleskönner. Zum einen kannst du mit der richtigen Wahl deiner Hashtags die Zielgruppen-Definition schärfen, zum anderen kannst du damit langfristig Beziehung zu deinem Publikum aufbauen. Eine exzellente Hashtag-Strategie auszuarbeiten kann daher von Vorteil sein.

Dein Umfeld für deine Posts werden also durch die Verwendung von den Tags mitbestimmt. Plattformen wie Instagram funktionieren sogar hauptsächlich auf Hashtags.

#1 Volumina:

Verschaffe dir einen Überblick über das Volumen deiner gewählten Hashtags. Hashtags sofern nicht für die persönliche Journey gewollt sollten jedenfalls ein Volumen von 250 (LinkedIn) 5.000 (Instagram) bis maximal 1.000.000 User aufweisen. Mit der Personal Journey mein ich, wenn es Sinn macht sich seinen eigenen oder Tag(s) mit wenig Reichweite für die Zukunft zu sichern, in dem man schon darauf präsent ist, weil man weiß das Thema steht mit Sicherheit bald im Trend und man kann also einen extremen Zulauf auf diesem Hashtag erwarten.

Wenn der Hashtag dann mehr als 1 Million an Reichweite hat, ist er unter Umständen zu breitflächig gewählt. Außerdem haben sehr populäre Hashtags nur eine kurze Chance deinen Inhalt fixiert in der Position zu halten, da hier viele Leute Inhalte posten und somit dein Content schnell verdrängt wird. Du kannst deine Sticky Position also nur sehr begrenzt halten.

Daher gilt hier ganz klar Qualität vor Quantität. Stecke also ein wenig Zeit in deine Recherche, damit die Hashtags auch nachhaltig zu deiner Content Strategie passen und das Volumina die oben angeführte Balance enthält.

#2 lokale Hashtags verwenden:

Wenn du ein Unternehmen führst mit lokalen Standorten, poste regelmäßig Inhalte unter populären Hashtags, die lokalen Bezug haben bspw. ist dein Unternehmen in Wien dann verwende doch einfach #Wien. Zwar hast du bereits auf das Volumina geachtet und dir die passendsten Hashtags dazu ausgesucht.

Lokale Tags decken jedoch auch die Zielgruppen direkt vor Ort ab und erweitern so deine Zielgruppen maßgeblich und Du kannst eventuell direkt mit Lokalen-Bezug innerhalb deines Posts agieren. Sofern damit direkt ein Impuls getroffen wird, gehst Du also Spitz möglichst in diese Zielgruppe hinein und sprichst Sie direkt an.

Wenn man sehr viel postet kann man sich auch überlegen, die rein lokalen Inhalte mit eigenen Hashtag-Gruppen + inlk. Strategie in die Ausspielung zu bringen.

#3 Beständigkeit:

Zwar solltest Du auch immer wieder gleiche Tags verwenden, damit Du auch permanent Zielgruppen (dieselben User) bespielst und nicht nur eine flüchtige Zielgruppe, hier möchte ich an das sogenannten Recall-Verfahren (Psychologie) erinnern. Doch ist auch die wiederkehrende Suche nach neuen passenden Hashtags, ab und an notwendig.

Die Einpflegung passender neuer Hashtags die zu deiner Gruppe passen, garantiert auch ich dynamischen Zeiten (in denen Wir nun mal leben) den Zielgruppen-Erfolg (in Verbindung mit der Verwendung von Tags) und deine Reichweite bleibt konstant.

#4 Anzahl der Hashtags:

Auf Instagram kannst Du bis zu 30 Tags verwenden, am besten wirfst du diese Hashtags in den ersten Kommentar, dann wirkt es sich nicht ganz so auf die Ästhetik deiner Posts aus.

Auf Instagram hat die Anzahl der Tags keinen massiven Nachteil und Du wirst Dich doch kaum selbst in der Reichweite beeinflussen. Auf LinkedIn sieht die Sache ein wenig anders aus, dort gilt das Motto weniger ist mehr, Du kannst, allerdings sobald deine Reichweite keine organische Fahrt mehr aufnimmt, die restlichen Hashtags in deinen LinkedIn-Post per nachträglicher Bearbeitung einfließen lassen.

#5 Abonniere:

Auf den meisten Plattformen kannst Du außerdem Hashtags abonnieren und den Themen unter dem Hashtag damit direkt folgen. So können dir Tags zu deinen eigenen Kernthemen oftmals interessante Impulse vermitteln, die sonst untergegangen wären und allgemein deinen Newsfeed / Fotofeed aufwerten.

don't be shy, say hi.

Please do not fill this field!